WIFI-Trainer Klaus Scheriau: 30.000 Unterrichtsstunden lügen nicht

IT-Business Berater und WIFI-Trainer Klaus Scheriau lehrt seit Jahren am WIFI alles rund um die Themen Netzwerktechnik sowie Server- und Cloudlösungen.

Klaus Scheriau hat das getan, wovon viele träumen. Er hat sein Hobby, die IT, zum Beruf gemacht. Was als Spielerei neben dem damaligen Beruf als Baustoffberater im Außendienst begann, entwickelte sich schnell zu seinem absoluten Lieblingsthema. Expertise baute der gebürtige Kärntner vor allem dadurch auf, dass er so viel Spaß an diesem Thema hat und viele Ausbildungen in diesem Bereich absolvierte. Bei unserem Telefonat blickte Klaus Scheriau auf knapp 30.000 Unterrichtsstunden zurück, die ihm allesamt viel Freude brachten.

Allrounder der IT

In der IT ist es wie in vielen anderen Bereichen eine Frage der Tiefe. Klaus Scheriau vereint sowohl breites Basiswissen über viele Themen, von Client – Serverlösungen, Cloudsysteme wie Azure und Microsoft365 über Netzwerktechnik bis hin zu Cybersecurity, mit viel Tiefgang im jeweiligen Bereich.

Grund dafür sind sicherlich seine absolvierten Kurse und Ausbildungen:

  • Zwei Masterstudiengänge mit den Abschlüssen MBA und MAS im Bereich der Information and Business Technologies sowie des Change-Managements
  • Zahlreiche Herstellerzertifizierungen von u.a. Microsoft, Linux und Cisco
  • Diverse Software-, Security- und Programmier-Ausbildungen
  • Ausbildung zum Datenbankentwickler

Stillstand in der IT bedeutet Rückgang

“Für mich als IT-Trainer und selbstständiger Business Berater für Klein- und Mittelbetriebe bedeutet meine Arbeit auch lebenslanges Lernen. Gerade heute, wenn wir sehen, wie stark Künstliche Intelligenz zum Thema geworden ist, darf man niemals stillstehen. Mir macht es unheimlich viel Spaß in neue Themenfelder reinzugehen und gerade bei den Themen Cloudlösungen und KI habe ich in den letzten Monaten unheimlich viel dazugelernt”, erzählt uns Herr Scheriau auf Nachfrage.

IT-Kurse sind gefragt

Die Kurse von Herrn Scheriau sind gut besucht. “Durch die vielen Teilnehmenden ist es besonders wichtig, die Unterrichtseinheiten spannend und abwechslungsreich zu gestalten. Mir ist es enorm wichtig, dass meine Teilnehmenden etwas für sich mitnehmen und vom Kurs profitieren. Als ehemaliger Mitarbeiter im Außendienst mag ich den Kontakt zu den Leuten und ich denke, das merkt man bei meinen Kursen auch”, führt Herr Scheriau im Gespräch weiter aus.

Gemeinsames Wachstum

“Dadurch, dass ich selbst bestrebt bin, immer weiter zu lernen und zu wachsen, kann ich auch laufend neue Kurse am WIFI Kärnten etablieren. Das bringt mir selbst viel Freude und somit sehe ich Teilnehmende auch immer wieder. Sie kommen gerne wieder zu mir in die Kurse, weil ihnen meine Art zu unterrichten gefällt und das ist auch für mich ein schönes Lob für meine Arbeit”, freut sich Scheriau.

Der typische IT-Kurs-Teilnehmende

In IT-Kursen trifft man sich immer wieder. Viele Ausbildungen bauen aufeinander auf, bedingen einander oder ergeben zusammen einfach mehr Sinn. Die Kurse von Herrn Scheriau setzen sich meist aus Administrator:innen zusammen, die viel vom Praxiswissen profitieren: “Neben den IT-Kursen am WIFI Kärnten leite ich noch mein eigenes IT-Unternehmen, mit dem ich KMUs begleite und berate. Ich stelle auch viele Praxisbezüge in meinem Unterricht her, wovon die Teilnehmenden profitieren. Ich vermittele nicht nur trockenes Theoriewissen, sondern ergänze es stets mit zahlreichen praktischen Anwendungsbeispielen.”

Aktuelle IT-Workshops & Ausbildungen von Klaus Scheriau am WIFI Kärnten

Sollten Sie als IT-Administrator:in also gerne Ihr Wissen vertiefen oder neue Inputs bzw. Ausbildungen erhalten wollen, schmökern in unserem E-Shop oder klicken Sie sich gerne durch Klaus Scheriaus aktuelle Kurse: