• ITCP Blog WIFI Kärnten

Mit der ITCP-Ausbildung alle Trümpfe in der Hand

  • ITCP Blog WIFI Kärnten

Netzwerkadministration, PC-Administration und Systemadministration – die Gesamtausbildung ITCP vereint drei Zweige der Informationstechnik. Die Teilnehmer:innen sind nach erfolgreichem Abschluss bestens vorbereitet auf die Arbeitswelt und glänzen mit ihrem breitgefächerten Know-how. Einer erfolgreichen Karriere in der IT-Welt steht nichts mehr im Wege.

Dominik, Angelo und Samuel haben bereits eine Ausbildung in der Tasche und sind berufstätig – ihnen fehlt aber noch der Joker, um das Spiel der Karrieremöglichkeiten für sich zu entscheiden. Samuel ist bereits als ITler tätig und zieht mit der ITCP-Ausbildung am WIFI Kärnten den ersten Trumpf, um sich noch mehr Wissen anzueignen und im Spiel des Berufslebens voranzukommen. Dominik und Angelo gehen die Sache anders an – sie entscheiden sich für eine komplette Neuorientierung. Der eine legt die ÖBB Lokführer Uniform ab und der andere tauscht das Arbeiten an Karosseriebauteilen gegen PC, Maus und viel Know-how über Netzwerke.

Berufliche Umorientierung

Dominik, Angelo und Samuel, wissen um die Vorteile ihrer Ausbildung und sehen den breiten Überblick, den sie durch Trainer Rene Rauter erhalten, als großes Plus. Dominik war sechs Jahre lang Lokführer bei der ÖBB und hat nun die Chance ergriffen, sich beruflich umzuorientieren. „Ich möchte danach eine Möglichkeit haben, in einen Job in der IT einzusteigen und mich in diesem Bereich dann auch weiterbilden“, so Dominik.

Schreibtischjobs haben auch ihre Vorteile

Auch Angelo war mit seinem vorherigen Beruf nicht mehr zufrieden und baut auf eine Umschulung. In der Kfz-Branche hat er als Karosseriebautechniker wertvolle Dienste geleistet – nun ist er aber bereit für einen Neuanfang. Die IT ist besonders für ihn geeignet, da er sich nicht nur brennend für alles, was mit Computern und Netzwerken zu tun hat, interessiert, sondern sich auch körperlich mehr schonen kann als noch während der Herstellung von Karosserieteilen. Aufgrund einer Knieverletzung ist er nicht mehr imstande, die teils anstrengende körperliche Arbeit auszuführen. Auf die IT ist er durch seinen besten Freund gekommen, der ebenfalls in dieser Branche tätig ist. Angelo resümiert: „Mein Ziel nach der Ausbildung ist ein Job in der IT und ein langes glückliches Berufsleben!“

Der große Kindheitstraum

Bei Samuel sieht die Situation ein wenig anders aus. Er träumt schon früh davon, später einmal in der IT-Branche zu arbeiten: „Ich war schon als Kind fasziniert von Netzwerken und Systemen.“ Diesen Wunsch hat er sich erfüllt, denn er arbeitet bereits als IT-Techniker. Mit der ITCP-Ausbildung am WIFI Kärnten bildet sich Samuel weiter, um seine Fähigkeiten und sein Know-how zu erweitern. Nach erfolgreichem Abschluss halten er und seine Kollegin und Kollegen ein offizielles Zertifikat in den Händen.

Humorvolles Miteinander

Die Vorteile der WIFI-ITCP-Ausbildung fasst Samuel kurz zusammen: Es wird viel theoretisches Wissen abgefragt, aber der praktische Teil ist das eigentlich Coole. Nach jedem Modul absolvieren die Teilnehmer:innen eine Prüfung in Form eines Projekts. Auf diese Weise wird der Wissensstand in mehreren Happen abgefragt und es kann individuell auf die Bedürfnisse eingegangen werden. Aber das Beste am Kurs ist laut Samuel: „Der Rene (Kursleiter), meine Kollegen und die Themengebiete!“

Die Ausbildung

Die WIFI-ITCP-Ausbildung ist dreistufig aufgebaut und deckt sowohl den theoretischen als auch den gerade in der IT bedeutsamen praktischen Teil ab. Nach grundlegenden Einführungen in die Hintergründe der jeweiligen Aufgabe folgt intensives Arbeiten mit den Betriebssystemen und deren funktionellen Erweiterungen. So wird das Gelernte direkt in die Praxis umgesetzt und bei Fragen stehen die Trainer direkt mit Rat und Tat zur Seite.

IT Profi in allen drei Bereichen

Die Kombination aus PC-Administration, Netzwerkadministration und Systemadministration ist die ideale Grundlage zur Weiterbildung zum MCSA (Zertifizierungslehrgang) bzw. IT-Expertenausbildung (Advanced). Aber auch ohne diese Fortbildungen sind Sie mit ITCP anderen Arbeitenden aus der IT einen Schritt voraus.

  • Als PC-Administrator:in betreuen Sie Arbeitsplätze und Client-Anwendungen, lösen Anwender- und Anwendungsprobleme und optimieren Clientanwendungen.
  • Als Netzwerkadministrator:in sind Sie verantwortlich für die Implementierung und Verwaltung von Netzwerken, die auf Microsoft Betriebssystemen basieren. Grundlegende Netzwerkkenntnisse runden Ihr Wissen ab.
  • Als Systemadministrator:in sind Sie verantwortlich für die Verwaltung von komplexen heterogenen Netzwerken unter den verschiedensten, gängigen Betriebssystemen.

Mit diesem Wissen haben Sie alle Trümpfe in der Hand und ergattern sich Ihre Stiche im Kartenspiel der Arbeitswelt!