• SEO

SEO – Was ist das?

  • SEO

Viele sehen SEO als den wichtigsten Kanal eines modernen Marketings. Sie möchten wissen, wie Suchmaschinenoptimierung funktioniert? Wir stellen Ihnen die wichtigsten Punkte vor.

Tagtäglich werden in Österreich zigtausende Suchanfragen online ausgeführt. Ganz egal ob die Suche einem Produkt, Informationen oder dem lokalen Handel gilt – Suchmaschinen sind für uns mittlerweile unverzichtbar. Doch Mitbewerber in den Suchergebnissen sind äußerst präsent. Nur die Top 10 der Ergebnisse bei Google gelten, wie unzählige Studien bereits belegt haben. Wer mit seiner Anzeige auf Seite 2 der Suchergebnisse gelistet wird, kann sich so gut wie keine Hoffnung auf hohe Besucherzahlen machen.

Suchmaschinenoptimierung ist allerdings sehr komplex. Viele Faktoren aus unterschiedlichen Fachgebieten spielen für eine erfolgreiche Optimierung eine essenzielle Rolle. Mit einem geeigneten SEO-Optimierer und der damit einhergehenden SEO-Strategie können Sie sich dieser Challenge allerdings stellen.

Wie kommt man an die Spitze der Suchanzeigen?

Grundsätzlich wird zwischen drei unterschiedlichen Bereichen unterschieden, die Ihr Ranking in Google oder anderen Suchmaschinen beeinflussen können.

1. Technische Rankingfaktoren

Die Suchmaschinenoptimierung wird oftmals als technische Marketing-Disziplin bezeichnet. Im Vordergrund stehen hier zum Beispiel der Page-Speed, die URL-Struktur und die Indexierung. Die technische Optimierung ist zwar ein essenzieller Bestandteil der SEO-Strategie, doch damit erreichen Sie noch kein Top-Ranking. Diese technischen Faktoren gehören zwar unbedingt dazu, doch ohne Berücksichtigung der folgenden Faktoren, wird Ihre SEO-Strategie nicht greifen.

2. Inhalt als Rankingfaktor

Das Hauptaugenmerk Ihrer SEO-Maßnahmen sollten Sie auf die Content-Erstellung legen. Hochwertige, individuelle Inhalte im Text-, Audio-, Bild- und Video-Format sind entscheidend. Diese Inhalte sollten Sie perfekt auf die Wünsche Ihrer Nutzer optimieren (lassen), denn sie gelten als Rahmenbedingungen für Ihre Top-Position im Ranking. Basis für diesen Content ist eine ausreichende Keyword-Recherche. Das Ziel dieser Recherche ist das Finden und Definieren bedeutsamer Suchanfragen, die Ihre eigene Zielgruppe zum Zweck hat. Wie das funktioniert, kann man in einem SEO-Kurs lernen.

3. Backlinks als Rankingfaktor

Ebenso relevant sind Ihre Backlinks. Diese Links verweisen von anderen Webseiten auf Ihre eigene Website. Bei Google wird das als eine Art Empfehlung gewertet, was sich positiv auf Ihren eigenen Internetauftritt auswirkt. In der heutigen Optimierungswelt hat die Qualität der Backlinks an Gewicht gewonnen.

Vorgehensweise

Anhand des nachfolgenden Modells stellen wir Ihnen mögliche Vorgehensweisen in der SEO-Optimierung vor. In unseren SEO Kursen behandeln wir weitere Vorgehensweisen im Detail.

Zuerst erfolgt die sogenannte Ist-Analyse. Diese ist der erste Schritt, um Ihre Seite zu optimieren. Hier wird im Rahmen des SEO-Audits der Status quo Ihrer zu optimierenden Website untersucht. Berücksichtigt werden natürlich alle wichtigen Aspekte sowie Ihr entsprechendes Wettbewerbsumfeld.

Dabei wird auf folgende Punkte geschaut:

  • Existieren bereits Rankings und falls ja, mit welchen Keywords werden Sie wo gefunden?
  • Wie sehen Ihre technischen Rankingfaktoren aus?
  • Gibt es in manchen Bereichen der Suchmaschinenoptimierung noch Nachholbedarf?
  • Haben Sie bereits eine gute Grundlage Ihres Backlinkprofils?
  • Welche Mitbewerber existieren in Ihrer Branche und wie sind diese aus Sicht der Optimierung zu beurteilen?
  • Stehen Sie im Vergleich zu Ihrer wichtigsten Konkurrenz positiv oder negativ da?

Nachdem die Ist-Analyse gemacht wurde, folgt die Erstellung Ihrer SEO-Strategie sowie die Anfertigung eines Maßnahmenkatalogs.

Basierend auf der Ist-Analyse entwerfen Sie eine Strategie, die Ihnen helfen soll, Ihre ausgearbeiteten SEO-Ziele zu erreichen. Ist diese Strategie erstellt, müssen Sie sich Gedanken über die Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung machen.

Ihre festgelegten Maßnahmen sollten monatlich umgesetzt werden. Diese sind beispielsweise die Keyword-Recherche, das Optimieren der technischen Aspekte, die Content-Erstellung sowie der Backlinkaufbau und das Monitoring und Reporting Ihrer Suchmaschinenoptimierung.

Zusammenfassung

Zu Beginn der aktiven Arbeit müssen Ihre Suchanfragen definiert werden, damit Sie mit Ihrer eigenen Webseite gefunden werden. Die technischen Aspekte werden mit Hilfe der sogenannten Onpage-Analyse durchgeführt. Die Analyse behebt Problemzonen und führt anschließend die Optimierung durch. Anschließend folgt die Erstellung Ihres Contents, was einen großen Teil Ihrer Optimierung ausmacht. Im weiteren Verlauf folgt das Gewinnen neuer Backlinks, welche zu einer der wichtigsten Aufgaben gehört. Spamlinks etc. sollten umgehend entfernt werden. Zu guter Letzt gehört definitiv ein konstantes Monitoring zu Ihrer Optimierung.

Ihre Maßnahmen sollten regelmäßig überprüft und auf Ihre Ziele abgestimmt werden. Natürlich sollte ein monatliches Reporting stattfinden.

Fazit

In einem SEO-Kurs lernen Sie, wie Sie Ihre Website eigenständig bearbeiten und Ihr Ranking verbessern können oder wie Sie diese Dienstleistung für andere zur Verfügung stellen können.

Alle Kurse und Ausbildungen im Bereich Online Marketing finden Sie hier.

Titelbild: LIGHTFIELD STUDIOS/stock.adobe.com