• Distance_Learning_WIFI_Kaernten

Auf Distanz und trotzdem mittendrin – Distance Learning

  • Distance_Learning_WIFI_Kaernten

Sabine Hütter nahm Ende 2019 den Bilanzbuchhalterkurs am WIFI Kärnten in Angriff, landete plötzlich im Lockdown und somit im Distance Learning. Eine Reise von der Hilflosigkeit in den entspannten Erfolg.

„Ich bin immer bestrebt, auf dem neuesten Stand der Dinge zu sein, denn nur so kann man im Team Großartiges schaffen“, sagt Sabine Hütter, die Ende 2019 den WIFI-Kurs Bilanzbuchhaltung in Angriff nahm. Dann kam Corona. Am 16. März 2020 verkündete die Bundesregierung den landesweiten Lockdown und bescherte Sabine Hütter und allen anderen Teilnehmenden eine Zwangspause. „Uns gingen vier Wochen verloren“, sagt die 42-Jährige. Deshalb wurde die Weiterbildung in den virtuellen Raum verlagert. Distance Learning.

Entspannte Vorbereitung

Sabine_Huetter„Ganz am Anfang hat sich jeder hilflos gefühlt“, erinnert sich Hütter. Das sollte sich aber schnell ändern. Nach und nach kam Sabine auf den Geschmack und erkannte, dass Distance Learning auch einige Vorteile mit sich bringt. Denn die Anreise von Völkermarkt nach Klagenfurt fiel weg und der Kursraum im WIFI wurde durch die eigenen vier Wände ersetzt. „Ich habe mir so rund eineinhalb Stunden Fahrzeit zum Kurs erspart und konnte mich wesentlich entspannter auf den Kurs vorbereiten.“ Da waren auch die anfänglichen Internetprobleme schnell vergessen. So paukte Hütter zwei- bis dreimal in der Woche für rund vier Stunden auf Distanz. Einen weiteren Vorteil streicht sie ebenfalls heraus: „Die Vorträge wurden aufgezeichnet, und wenn man verhindert war oder etwas nicht verstanden hat, konnte man sich das Video noch einmal über die WIFI-Lernplattform ansehen.“

Gegenseitige Motivation

Die Teilnehmenden sahen sich hingegen quasi nicht mehr – Distance Learning eben. Trotzdem klappte es mit der Kommunikation untereinander perfekt. Sabine gründete eine WhatsApp-Gruppe, in der Fragen und Anliegen fleißig untereinander ausgetauscht wurden. „Es haben sich kleine Lerngruppen gebildet. Zusammen waren wir ein gutes Team, konnten uns gegenseitig helfen und stärkten und motivierten uns vor allem während der sehr intensiven Prüfungsvorbereitung.“ Auch mit den Vortragenden waren die Kursbesucher in regem Kontakt. So konnte man bereits während der Vorträge Fragen an die Gruppe oder direkt an den Experten richten, die im Chat diskutiert wurden. „Wir hatten auch die Möglichkeit, via E-Mail zu kommunizieren, und die Fragen wurden prompt von den Vortragenden beantwortet“, sagt Hütter, die sich selbst als Zahlenmensch bezeichnet. Den Link zum Live-Online-Kurs bekamen die Kursteilnehmer übrigens immer einen Tag vor dem Kurs. „In zwei Klicks warst du online, das war wirklich keine Hexerei.“

Bequemer Arbeitsplatz

Aber wie sieht er nun aus, der ideale Fleck fürs Distance Learning? Sabine Hütter richtete sich ihren Platz beim Esszimmertisch ein, der für sie genügend Raum bot und auch bequem war. Sie sagt: „Der Arbeitsplatz sollte ähnlich aufgebaut sein, als würde man im Präsenzunterricht im WIFI sein. Man sollte sich wohl fühlen und immer ein gutes Getränk in Griffweite haben“, erklärt Sabine schmunzelnd. Für sie ist Distance Learning ein Zukunftsmodell. Denn so können vor allem Frauen mit Kindern ohne viele Probleme an Kursen teilnehmen. Für längere und intensivere Kurse könnte sie sich eine Mischung aus einem Drittel Präsenzunterricht und zwei Drittel Distance Learning vorstellen.

Vermisste Feier

Der Lockdown habe Sabine, die als Leiterin der Finanzbuchhaltung für Österreich und Deutschland beim Schmuckvertrieb dekoster arbeitet, auch im Job weitergebracht. „Wir haben in der Firma im letzten Jahr Meilensteine im Bereich Digitalisierung und Onlinepräsenz hingelegt.“ Und die Prüfung legte sie dann im Jänner 2021 auch ohne Probleme hin. Was die leidenschaftliche Nordic Walkerin allerdings zum Abschluss vermisste: „Wir konnten nach bestandener Prüfung unsere Diplomvergabe nicht richtig feiern gehen.“ Trotzdem ist Sabine positiv gestimmt und will auch weiterhin Großartiges in der Firma schaffen.

Sabine Hütter im Interview

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Übersicht über die Online-Kurse am WIFI Kärnten finden Sie hier.