• NLP_Ausbildung_WIFI_Kaernten_Bolg_A_148822895

NLP – Kommunikation auf einem völlig neuen Level

  • NLP_Ausbildung_WIFI_Kaernten_Bolg_A_148822895

Kommunikation ist entscheidend. In so vielen Lebenslagen kann sie der Schlüssel zu den eigenen Zielen sein. Egal, ob im Privaten oder auch bei der professionellen Anwendung – wer in der Lage ist, richtig und prägnant zu kommunizieren, der gelangt effektiver zu den gewünschten Ergebnissen.

NLP ist eine Methode, die zur Verbesserung der eigenen Kommunikation und zu einer Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit führt. In beinahe jedem Lebensbereich kann diese Methode zu sichtlichen Verbesserungen führen. Seit Jahren sind ihre Effekte im Coaching, im Verkauf oder in der Führung von beispielsweise Teammitgliedern erwiesen. Wer die Methode nutzt, tut das, um sein Leben erfüllter und erfolgreicher zu gestalten. Egal, in welchem Alter man ist oder in welchem Beruf man sich befindet, jeder kann sie erlernen und effektiv anwenden.

Wie ist das Neurolinguistische Programmieren entstanden?

Drei Forschern ist die Erschaffung des Neurolinguistischen Programmierens zu verdanken. Bereits Anfang der 1970er-Jahre beschäftigten sich John Grinder, Frank Pucelik und Richard Bandler mit neuen Lehrmethoden. Dabei entstand ein völlig neuartiges Konzept, das zu sichtlichen Verbesserungen der bis dahin bekannten Lehrmethoden führte. Nach ihren ersten Erfolgen beschlossen die Forscher, tiefer in die Materie einzutauchen. Dazu analysierten sie die Methoden etlicher Psychotherapeuten. Sie hatten festgestellt, dass manche von ihnen mehr Erfolg als die anderen hatten. Als das Rezept für die hohen Erfolgsraten der besten Psychotherapeuten der Vereinigten Staaten von Amerika gefunden wurde, konnte dieses in vereinfachte Step-by-Step-Anleitungen umformuliert werden, sodass auch Nicht-Therapeuten schnell ähnliche Erfolge erzielen konnten. Noch heute werden ähnliche Listen, in vielfach überarbeiteter und modernisierter Form, in den Seminaren für Neurolinguistisches Programmieren verwendet. Diese führen zu schellen ersten Erfolgen, auch bei Teilnehmern, die bislang noch keine Erfahrungen mit dieser Kommunikationstechnik sammeln konnten. Ursprünglich war die Technik nur für die Psychotherapie gedacht, dennoch wurde schon zu Beginn der Anwendung festgestellt, dass in allen Bereichen des Lebens erstaunliche Verbesserungen erzielt werden können. Vor allem in der persönlichen Weiterentwicklung waren von Beginn an erstaunliche Ergebnisse zu beobachten. Mit der neugelernten Kommunikationsfähigkeit konnten Probanden einfacher Abnehmen, schneller mit dem Rauchen aufhören, sich von Negativem trennen oder Beziehungen stärken.

Was ist NLP?

Zu Beginn mag der Name der Technik komplex und nicht unbedingt leicht verständlich wirken. Einfacher wird es, wenn man die einzelnen Wortteile gesondert betrachtet. Schnell erschließt sich so, welches Konzept hinter der Namensgebung und auch dem Programm selbst steht. Neuro bezieht sich auf das Nervensystem des Menschen. Es wird benötigt, um die Signale aus der Umgebung aufzunehmen und verarbeiten zu können. Das gesamte Denken, die Gefühle, die Wahrnehmung und das Empfinden hängen vom Nervensystem ab. Der zweite Wortteil, die Linguistik, bezieht sich auf die Sprache. Durch sie drückt der Mensch sein Innerstes aus. Sie wird genutzt, um mit anderen, aber auch um mit sich selbst zu kommunizieren. Der letzte Wortteil, das Programmieren, meint eine systematische Veränderung, die ganz gezielt angegangen wird. Das Augenmerk liegt hierbei bei langfristigen und steten Ergebnissen. Wird ein neues Ziel erreicht, so wird dieses beibehalten und der Anwender von NLP kann Stück für Stück darauf aufbauen. Im Gegensatz zur ursprünglichen Bedeutung des Namens sehen heute viele Anwender Namen wie „Neurolinguistische Psychologie“ oder „Neues Lebendiges Praktizieren“ als passender.

Wofür braucht man Neurolinguistisches Programmieren?

Es stellt sich die Frage, ob die mit dieser Methode erreichbaren Ziele nicht auch anders erreicht werden können. Dabei muss beachtet werden, dass NLP sehr persönlich angewandt wird und sich jeder der Anwender die Teile herausgreifen kann, die er für sich am nützlichsten oder wichtigsten hält. Die Sammlung der einzelnen Methoden oder Techniken darf wie eine große Sammlung unterschiedlicher Werkzeuge verstanden werden. Jeder kann das Hilfsmittel nutzen, das sie oder ihn zum gewünschten Ziel führt. Das ist zumeist ein glückliches, erfolgreiches und zielstrebiges Leben. Deshalb muss jeder der Anwender das in einem Seminar Gelernte auf seine eigene Art und Weise auslegen und seinen Lebensumständen anpassen.

Das Erlernen von NLP basiert auf einer Vielzahl praktischer Methoden.

Praxis ist wichtig, denn erst mit der Anwendung stellt sich der gewünschte Lernerfolg zügig ein. Kommunikation findet permanent statt, ihr kann sich nicht entzogen werden. Deshalb ist das Neurolinguistische Programmieren eine Technik, die nicht von Zeit zu Zeit angewandt wird, sondern sich vielmehr durch den Alltag und das gesamte Leben hindurchzieht. Die Kommunikationsfähigkeit wird Schritt für Schritt ausgebaut. Anwender sind sich in einem viel höheren Maße ihrer nonverbalen Kommunikation bewusst und erreichen dadurch zum Beispiel stärkere Partnerschaften, einen tieferen Zugang zum eigenen Selbst und ein Mehr an Zufriedenheit und Glück. Das eigene Potenzial kann ausgeschöpft werden und das Selbstvertrauen erfährt einen erheblichen Aufschwung.

Wie kann Neurolinguistisches Programmieren erlernt werden?

NLP als Form der Kommunikation wird Schritt für Schritt in das eigene Leben integriert. Der Einstieg kann also gemächlich und mit Bedacht erfolgen. Um in die richtige Richtung geführt zu werden, empfiehlt es sich, sich von Anfang an einem erfahrenen Anwender anzuvertrauen. Dieser sollte in der Weitergabe der Techniken geschult sein. Die einzelnen Methoden werden genutzt, um Probleme im Leben anzugehen und hinter sich zu lassen. Da NLP mit stetigem Üben verbunden ist, sollte erst mit den kleineren Problemen begonnen werden. So kann der Anwender durch seine Erfolgsmomente lernen und sich langsam, Stück für Stück, seinen größeren Problemen widmen. Ein Seminar ist der ideale Einstieg in eine verbesserte Kommunikationsfähigkeit. Dort wird nicht nur das Hintergrundwissen anschaulich und einfach vermittelt, sondern mit Hilfe vieler Praxisphasen unmittelbar eingeübt. Schnell stellt man fest, dass viele Lösungen einfacher sind als man vielleicht zu Beginn gedacht hat. Genauso sieht es mit dem Erlernen der Techniken aus. Indem diese verinnerlicht werden, hat man die wichtigen Lösungsansätze für die kleinen und die großen Probleme im Leben stets parat. Konflikte und Blockaden werden gelöst und Ablenkungen von größeren Zielen fallen Stück für Stück weg. Der Anwender führt ein erfülltes Leben, das von Glück und Zufriedenheit geprägt ist. Das wirkt sich auf das Umfeld und die Mitmenschen aus.

Möchten Sie mehr über bewährte Verhaltens- und Interventionsmethoden und deren Effektivität und Effizienz lernen? Besuchen Sie einen unserer Lehrgänge zu diesem Thema!